April Challenge

Attractive Man Doing Pushups In The Gym Guy Wearing Sportwears Clothes

Ich habe in den letzten Tagen daran gearbeitet, die Daten der März-Challenge sauber über die Google-Fit-API zu bekommen, um dann ohne große Nacharbeit eine tabellarische Übersicht der Ergebnisse mit einem nett ausschauendem Diagramm zu erhalten. Das Endergebnis dieser Übung kann sich durchaus sehen lassen. Das Resultat der Challenge war leider nicht von Erfolg gekrönt.

Auf der Seite der März-Challenge kann man das noch einmal genauer betrachten. Ich bin nicht wirklich nah an die 10 Minuten-Marke gekommen, um 100 Burpees zu absolvieren. Außerdem habe ich nur 29 x 100 Burpees im März gemacht. An einigen Tagen musste ich 2 mal ran, weil ich oftmals einfach zu schlapp war oder mein innerer Schweinhund sehr leichtes Spiel hatte, mich von der Ausführung meiner selbst gesetzten Pflichten abzuhalten.

Was gibt es im April?

Ich bin momentan wieder ein bisschen auf dem Freeletics-Trip. Coach Carter ist aber immer noch meine bevorzugte App für das Krafttraining. Momentan habe ich jedoch eine kleine Pause eingelegt, weil mich ein leichtes allerdings permanentes Ziehen in der Schulter vorgewarnt hat, es nicht wieder zu übertreiben. Ich habe meine Lektion aus dem super langem Ausfall durch meine Knieproblem gelernt.

Die aktuelle Version der Freeletics-App hatte mir vor einigen Tagen einen neuen 12-wöchigen Trainingsplan vorgeschlagen, der recht anspruchsvoll daher kommt. Vermutlich würde ein Einsteiger einen weniger aufwendigen Plan erhalten. Meiner füllt meine Trainingseinheiten in der Mittagspause an 5 Tagen in der Woche aus. Trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz kann ich nach den ersten Tagen bereits verraten.

Was ist das erhoffte Endergebnis?

Aus der Lektion des Monats März wird klar, dass meine Ausdauerleistung immer noch nicht überzeugen kann. Ich habe allerdings noch die vage Erinnerung, dass es viel besser um meine Kondition bestellt war, als ich noch regelmäßig entsprechend anspruchsvolle Trainingseinheiten absolviert habe. Das wird sich in den nächsten Wochen also hoffentlich zum Besseren wenden. Ihr dürft gespannt bleiben!

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.