Kurzer Zwischenstand

Das erklärte Ziel, 70000 Schritte pro Woche zu machen, habe ich in der vergangenen Woche geschafft. Aber nur mit “Ach und Krach” und mit dem heroischen Akt, gestern mehr als 25000 Schritte in zwei (sehr) ausgedehnten Spaziergängen zurückzulegen. Das stufe ich für mich selbst aber als eher suboptimal ein. Schließlich soll das Wochenende der Erholung und der Familie gewidmet bleiben.

An einem Tag in der Woche bin ich mit dem Auto zur Arbeit, und am Samstag war ich dann auch noch so richtig faul und habe mich kaum bewegt. An sich ist das auch ok, weil ich die Wochenenden als Erholungspause ansehe. Allerdings ist das Spazierengehen (wenn es sich eben nicht gleich um 25000 Schritte handelt) eher keine sportliche Betätigung und den Einkauf im Auto hätte ich mir eigentlich auch sparen können, weil der Supermarkt auch nicht wirklich weit von meiner Wohnung entfernt liegt.

Mal schauen, an welcher Schraube ich da noch drehen kann, um das Ziel etwas lockerer zu erreichen. Eventuell starte ich morgens einfach ein paar Minuten früher und überspringe die eine oder andere Bushaltestelle. Eine andere erfolgreiche Strategie könnte sein, dass ich einfach öfter morgens ins Fitnessstudio gehe und in der Mittagspause dann noch ein paar Meter im nahe gelegenen Park laufe. Der Winter macht die ganze Angelegenheit zwar nicht angenehmer, allerdings ist das Wetter in den letzten Tagen immer recht freundlich gewesen.

Seit über einer Woche praktiziere noch eine ganz andere Geschichte, auf deren Auswirkungen ich ziemlich gespannt bin. Ihr habt vielleicht schon vom “Dryuary” gehört. Im Handelsblatt gab es bereits vor einem Jahr einen längeren Artikel zum Thema. Der Genuss von Alkohol ist so tief in unserem Leben verankert, dass der Verzicht durchaus eine Herausforderung sein kann. Ich wollte das auch gerne einmal ausprobieren und muss sagen, dass ich innerhalb der letzten 10 Tage bereits 3 mal “Nein, danke!” antworten musste und lieber zum Wasser gegriffen habe.

Dazu wird es aber noch einen separaten Artikel geben! Und wie laufen die Neujahrsvorsätze bei euch so?

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.