Was gibt’s als nächstes?

Sport Man Drinking Water Bottle

Mein Trainingspensum im Mai war ganz ordentlich. Ich bin wirklich zufrieden mit dem, was ich da geleistet habe. Schaut man sich die Tabelle der Mai-Challenge mal genauer an, kann man auch die Verteilung von HIIT, reinem Kardio- und dem Krafttraining sehr gut erkennen. Meinen Schwerpunkt lege ich natürlich weiter auf das Training mit schweren Gewichten. Aber auch Kardio und HIIT ergeben in der Summe fast 10 Stunden, sodass ich die stolze Summe von fast 20 Trainingsstunden verbuchen kann. Ich finde, das ist eine ziemlich beeindruckende Zahl.

Wie geht es nun im Juni weiter?

Ich mache mit dem Training im Juni wie gehabt weiter. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich wieder (mehr oder weniger) regelmäßig [schmerzfrei] laufen gehen kann. Hier im Norden Italien ist es aber inzwischen ganz ordentlich warm geworden und das Laufen am Mittag fällt wegen der Hitze bald ganz flach. Die Uhrzeit reserviere ich mir also besser für die (hoffentlich gekühlte) Muckibude. Morgens zwischen 6 und 7 Uhr ist es draußen auch im Juli noch sehr erträglich. Da muss ich halt nur den inneren Schweinehund überlisten, um pünktlich aus dem Bett zu kommen.

HIIT und Laufen im Wechsel finde ich im Augenblick ganz spannend.

Die Erholungsphasen sind jedoch extrem wichtig für meinen Körper geworden. Ich merke den Leistungsabfall sofort, wenn ich beispielsweise nicht so gut geschlafen habe. Das wird auch einer der Schwerpunkte für den laufenden Monat sein: Ich will mehr schlafen, also früher ins Bett gehen, und ich will am Sonntag einen richtigen Ruhetag ohne Sport einlegen. Außerdem sehe ich eine große Schwäche von mir bei meiner täglichen Wasseraufnahme. Ich muss da unbedingt mehr drauf achten. Jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht, wird das immer wichtiger.

Wie sieht es bei dir aus? Sind deine sportlichen Projekte noch auf Kurs oder müsstest du vielleicht etwas nachjustieren?

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.