Training mit dem eigenen Körpergewicht

Im Herbst ändert sich mein Training meist dramatisch. In den frühen Morgenstunden ist das Radfahren immer seltener ein Genuss. Das Laufen kann auch schon öfter mal ausfallen, weil das Wetter mal wieder ganz und gar nicht einladen wirkt. Alle Außenaktivitäten verschieben sich nun ein bisschen mehr hin zur Mittagszeit. Was im Sommer aber meist viel zu kurz kommt, bekommt nun endlich wieder seinen festen Platz: Das Training mit dem eigenen Körpergewicht

„Training mit dem eigenen Körpergewicht“ weiterlesen

Rückblick Triathlon Locarno

Am vergangenen Samstag habe ich nun endlich meinen ersten „offiziellen“ Triathlon absolviert. Die Eindrücke sind noch frisch und ich will diese ungefilterten Gedanken verarbeiten, bevor sie noch weiter verblassen. Der „Rückblick Triathlon Locarno“ ist auch eine Retrospektive meiner Vorbereitung, dem Wettkampf selbst und dem Teil, wo Murphy wieder unbedingt mitmischen wollte.

„Rückblick Triathlon Locarno“ weiterlesen

Triathlon-Checkliste gegen Vorstartangst

Ende der Woche starte ich in Locarno beim Volkstriathlon. Ganz langsam und leise stellte sich in den letzten Tagen mehr und mehr Nervosität bei mir ein. Da half es bisher auch nur wenig, mir ständig einzureden, dass es doch eigentlich nur darum geht, den Mini-Tri sauber durchzuziehen und viel Spaß dabei zu haben. Schließlich bin ich doch gut vorbereitet.

„Triathlon-Checkliste gegen Vorstartangst“ weiterlesen

Mit dem Fahrrad ins Homeoffice

Findest du den Titel widersinnig? Ich nicht. Seit über einem Jahr arbeite ich nun zwangsweise von zu Hause aus. Einige Erkenntnisse, welche durch die – für uns alle – ungewöhnliche Situation hervorgebracht wurden, sind durchaus interessant oder manchmal sogar genial, weil sie zusätzlich zu ihrem Charme noch durch ihre bestechende Einfachheit überzeugen. Morgens mit dem Fahrrad ins Homeoffice zu fahren gehört zu diesen Dingen, die mir ein Stück Normalität ins Leben zurückbringen und zudem eine gesunde Angewohnheit darstellen.

„Mit dem Fahrrad ins Homeoffice“ weiterlesen

Streakrunning – Warum ich neuerdings täglich laufe

Im Dezember hat mich noch die Frage beschäftigt, ob 100 km in der kalten Jahreszeit überhaupt ein realistisches Laufziel sind. Jetzt im Februar betreibe ich Streakrunning. Soll heißen, ich laufe neuerdings täglich. Aber warum gehe ich nun jeden Tag (freiwillig) joggen? Und steht das nicht komplett im Widerspruch zu dem, was ich bisher für richtig gehalten habe?

„Streakrunning – Warum ich neuerdings täglich laufe“ weiterlesen

Meine Checklist – Laufen im Winter

Die letzten Wochen waren (zumindest hier in Norditalien) recht trocken und verhältnismäßig mild. Ende November hatte ich, ohne mich extra darauf konzentriert zu haben, endlich einmal 100 Laufkilometer geknackt. Das ist ein Riesenschritt in die richtige Richtung für mich. Nachdem Anfang Dezember dann aber auch hier der erste Schnee fiel und das ungemütliche Wetter dafür sorgte, dass die Lust zum Ausgehen gar nicht erst aufkommen wollte, frage ich mich nun:

Sind 100 km auch für den Monat Dezember ein realistisches Ziel? Und was beinhaltet eine gute Strategie für das Laufen im Winter?

„Meine Checklist – Laufen im Winter“ weiterlesen

Yoga – Gut in den Tag starten

Seit zirka zwei Wochen starte ich die Wochentage mit einer neuen Routine. Ich stehe eine Stunde früher als gewöhnlich auf und begrüsse den neuen Tag mit verschiedenen dynamischen Yoga-Bewegungsabfolgen, welche auch als Sonnengruß bekannt sind. Ich mache das mit meiner besseren Hälfte gemeinsam und wir sind uns da zu einhundert Prozent einig:

Das ist eine Gewohnheit, die wir gern beibehalten möchten.

„Yoga – Gut in den Tag starten“ weiterlesen

Trainingsplanung für viel sitzende Remoteworker

Das Jahr 2020 hat einige Veränderungen gebracht. Nicht nur schlechte, kann ich bisher sagen! Ich kann mich gut erinnern, dass ich – vor der verordneten Arbeit im Homeoffice – oft gedacht habe, dass es ganz praktisch wäre, wenn ich von zu Hause aus arbeiten könnte und mir den Tag so einteilen würde, wie ich möchte. Es gibt natürlich eine Kehrseite der Medaille, auch wenn ich tendenziell behaupten würde, dass die Arbeit als Remoteworker grundsätzlich eine gute Sache ist.

„Trainingsplanung für viel sitzende Remoteworker“ weiterlesen

Leben mit Warfarin

Das Schicksal zeigt sich oft gern von seiner bizarreren Seite. Ich lebe seit einigen Jahren mit einem Medikament, welches Coumadin heißt. Der darin enthaltene Wirkstoff Warfarin ist ein Gerinnungshemmer. Mein Blut muss deshalb regelmäßig getestet werden, meine Ernährung muss einigermaßen konstant sein und ich muss generell etwas vorsichtiger sein.

„Leben mit Warfarin“ weiterlesen