Training zu Hause

Lieber ins Fitnesscenter oder eher Training zu Hause? Es gibt einige Vor- und Nachteile die gegeneinander abzuwägen sind. Über das ideale Fitnesscenter habe ich mir bereits in der Vergangenheit Gedanken gemacht. Öffnungszeiten, Kosten der Mitgliedschaft, Nähe zur Arbeitsstelle und die Auswahl der Geräte sind die für mich wichtigen Punkte. Der Ort, wo sich das Gym befindet sollte, ist vermutlich auch stark abhängig davon, wann man trainieren will.

„Training zu Hause“ weiterlesen

Mit Sport abnehmen – geht das überhaupt?

Das Thema entwickelt sich gerade zum Dauerbrenner bei Parties mit der Familie oder bei Treffen mit Freunden. Das Interesse nimmt auch deshalb stetig zu, weil es bei vielen vor allem ein altersbedingtes Phänomen ist. Manch einer nimmt über einen längeren Zeitraum hier und da ein paar Pfunde zu und wird sie nicht mehr los. Immer wieder höre ich auch: “Ich esse weniger als früher, nehme aber trotzdem weiterhin zu!”. Und kurz bevor wir wieder bei den guten Vorsätzen fürs nächste Jahr sind: Kann man mit Sport abnehmen? Geht das überhaupt?

„Mit Sport abnehmen – geht das überhaupt?“ weiterlesen

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Im Dezember werde ich ohne Eisen und Geräte trainieren. Hin und wieder schadet so eine Pause von den Gewichten auch nicht. Meine Motivation lies in den letzten Tagen deutlich nach. Ein sicheres Zeichen für mich, dass wieder der Moment gekommen ist, meinen Trainingsplan etwas umzukrempeln. Für eine Pause von der üblichen Routine steige ich wieder ins Training mit dem eigenen Körpergewicht ein. Der Körper bekommt dann wieder neue Reize gesetzt und die Workouts, die ich so geplant habe, werden mir auch beim Aufbau der Kondition fürs Laufen helfen.

„Training mit dem eigenen Körpergewicht“ weiterlesen

Gute Gründe Yoga zu betreiben

Ich bin für einige Versprechen der Fitness-Branche einfach schon viel zu alt reif, um jede Behauptung ungefragt zu “kaufen”. Ein bisschen Skepsis kann sowieso nie schaden und außerdem ist das Ausprobieren ein sehr wichtiger Teil der ganzen Geschichte. Beispielsweise, wenn es darum geht zu verstehen, ob man sich längerfristig auf Yoga einlassen möchte.

„Gute Gründe Yoga zu betreiben“ weiterlesen

Was ist mit Deinen Daten?

Die Runtastic App wirft immer häufiger mit Adidas Werbung um sich. Ich finde das eher störend, zumal ich vor Ewigkeiten nicht nur die Pro-Variante gekauft, sondern auch ein Premium-Abo erstanden habe. Das alleine war aber nicht der Grund, dass ich damit begonnen habe, mich nach Alternativen umzusehen. Die Desktop-Variante von Runtastic funktioniert seit einiger Zeit nur noch in einem sehr begrenzten Umfang. Und die Verbindung zu Google Fit, um ein Backup meiner Session-Daten zu haben, muss quasi nach jedem Update der App neu eingerichtet werden.

„Was ist mit Deinen Daten?“ weiterlesen

Realitätsabgleich

Mein Trainingsplan für den Monat September war ganz offensichtlich etwas zu ambitioniert. An sich sieht so ein Vorhaben auf dem Papier (oder Screen) vielleicht durchführbar und sinnvoll aus, aber dann kommt eben entweder das Leben dazwischen oder aber am Ende gelangt man [ganz unweigerlich] zur Einsicht, dass da wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens war. In meinem Fall handelte es sich um eine Kombination aus beiden Gründen. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass der Wille nach mehr Abwechslung in die richtige Richtung weist.

„Realitätsabgleich“ weiterlesen

Abwechslung tut gut

Ich werde mich in den nächsten Wochen darauf konzentrieren, möglichst viel Abwechslung in meine Trainingseinheiten zu bekommen. Mit den monatlichen Challenges neige ich naturgemäß dazu, mich komplett auf die gerade anstehende Aufgabe zu fokussieren und dabei die anderen ebenfalls wichtige Komponenten zu vernachlässigen. Das führt außerdem oft dazu, dass ich aus einem falschen Pflichtgefühl heraus, sogar auf meine Erholungsphasen verzichte, um versäumte Einheiten nachzuholen.

„Abwechslung tut gut“ weiterlesen

Keine Challenge … ab in den Urlaub

Im August werde ich einige Tage im Urlaub sein und versuchen, mich richtig zu entspannen. Danach geht es nämlich gleich wieder ordentlich zu Sache, was Arbeit und sonstige freiwillige Verpflichtungen angeht. Der Ausblick auf die nächsten Monate wirkt – um es mal ganz milde auszudrücken – schon recht anspruchsvoll. Das Training soll trotzdem nicht zu kurz kommen, nur das von mir praktizierte Intervall-Fasten ist nicht wirklich familientauglich und wird deshalb zeitweise pausiert.

„Keine Challenge … ab in den Urlaub“ weiterlesen

Generation 50+ … na und?!

In den letzten Wochen war es still hier… aus “gutem” Grund! Ich brauchte etwas mehr Zeit (als gedacht), um mich mental mit einem Thema auseinanderzusetzen, welches ich – unter uns gesagt – gern noch einige Zeit ausgesessen hätte. Manche Dinge warten aber nicht, bis man bereit ist, sich mit ihnen zu beschäftigen. Sie sind irgendwann einfach Fakt. Wie zum Beispiel die Nachricht, dass ich nun offiziell zur “Generation 50+” gehöre.

„Generation 50+ … na und?!“ weiterlesen

Run for the oceans 2019

Heute ist der Tag des Meeres. Im Jahr 2008 wurde von den Vereinten Nationen entschieden, am 8. Juni den World Oceans Day zu feiern. Seit dem dem 08.06.2009 wird deshalb jährlich die Aufmerksamkeit auf diesen Teil der Biosphäre gelenkt. Die Weltmeere sind wichtig für das Klima Erde, sie garantieren das Leben auf diesem Planeten. Mit der Kampagne “Run for the oceans” kann man für den Kampf gegen die Plastikverschmutzung der Ozeane laufen und somit das sportliche Hobby ganz einfach mit einem guten Zweck verbinden.

„Run for the oceans 2019“ weiterlesen