10 Millionen Burpees in 10 Tagen

Fitness Sport And Healthy Lifestyle Concept Group Of People Exercising In Gym Group Of People Exercising In Gym

Am 4. Juni 1898 wurde der Erfinder der Burpees geboren. Grund für viele Fitnessbegeisterte thematische Challenges zu starten und so den Physiologen Royal H. Burpee (1898-1987) zu ehren, der diese anspruchsvolle Übung ins Leben gerufen hat. Auch bei Freeletics ist es nicht anders! Die bekannte Fitness-Plattform hat seine Athleten dazu aufgerufen, vom 10. bis 20. Juni 2020 gemeinsam 10 Millionen Burpees zu absolvieren. Viele der anspruchsvolleren Freeletics-Workouts enthalten ein recht ansehnliches Volumen dieser Übung und sorgen dafür, dass viele Teilnehmer eine regelrechte Hassliebe zum Burpee aufgebaut haben.

Sheryl Burpee Dluginski, Enkelin des Erfinders, weist darauf hin, dass die heute akzeptierte Version stark von der Urversion abweicht und sich ihr Großvater vermutlich im Grab umdrehen würde, wenn er Kenntnis davon bekommen würde, dass sogar untrainierte Personen oft eine hohe Anzahl von Burpees von ihren Personaltrainern verordnet bekommen. Der Burpee war keineswegs als Teil einer Trainingseinheit, sondern als Test angelegt, um das Fitnesslevel eines Kandidaten bei der Musterung für den Wehrdienst festzustellen.

Der Sprawl ist eine Übung aus dem Freeletics-Repertoire, welche der Urversion des Burpees – meiner Meinung nach – viel näher kommt, allerdings hier eher als die leichtere Variation, welche für Anfänger geeigneter ist, daherkommt. Im Fall der Freeletics-Challenge 10 Millionen Burpees in 10 Tagen zu absolvieren wird wohl nur die klassische Version in die Challenge einfließen. Falls du dich eher zu den Untrainierten zahlst, solltest du die Latte nicht zu hoch anlegen:

2 Sätze mit 10 sauber ausgeführten Wiederholungen sind tatsächlich genug, um den Kreislauf eines Anfängers in Schwung zu bringen.

Durch die erzielten Resultate aus vergangenen Burpee-Challenges weiss ich, dass man mit einer hohen Wiederholungsrate in relativ kurzer Zeit erhebliche Verbesserungen bei der Ausdauerleistung feststellen kann. Allerdings ist eine korrekte Ausführung – wie bei vielen anderen Übungen auch – elementar. Beim Burpee fordert man durch exzessive Wiederholungsraten einen erhöhten Verschleiß regelrecht heraus und durch die Erschöpfung während des Trainings kommt noch eine stark erhöhte Unfallgefahr hinzu.


Wie sieht’s aus? Bist du auch dabei? Oder findest du Burpees so übel, dass du einen weiten Bogen um sie machst? Lass mich wissen, wie deine Meinung zum Thema ist!

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.