Aktualisierte Triathlon-Checkliste

Nächsten Samstag starte ich wieder beim MINI Triathlon in Locarno. Mein Trainingsprogramm der letzten Monate habe ich sauber abgearbeitet. An dieser Front ist die komplette Vorbereitung also bereits gelaufen. Wie schon im letzten Jahr versuche ich mich nun so gut es geht mental auf den Wettkampf vorzubereiten, um der aufkommenden Nervosität etwas entgegenzusetzen.

Die Triathlon-Checkliste gegen Vorstartangst des letzten Jahres hatte mir enorm dabei geholfen, den Wettkampf etwas gelassener anzugehen. Diese Liste baut auf den Inhalten der letzten Checkliste auf, wurde jedoch mit den Erfahrungen angereichert, die ich im Wettkampf erworben habe.

Was gehört in die Tasche damit am Wettkampftag alles perfekt laufen kann?

Schwimmen

  • Trisuit
  • Schwimmbrille
  • Neoprenanzug kurz
  • Neoprenanzug lang
  • farbiges Handtuch

Ich habe immer noch den ärmellosen Triathlon Einteiler vom letzten Jahr im Einsatz. Das Ding ist augenscheinlich unzerstörbar. Den Wettervorhersagen nach wird es in Locarno wechselhaft sein, ob der lange Neo wieder zum Einsatz kommt, weiß ich deshalb noch gar nicht. Im Zweifel habe ich halt die Wahl. Das farbige Handtuch erfüllt wieder gleich zwei Aufgaben: Abtrocknen und Hilfe meinen Platz in der Wechselzone zu finden.

Radfahren

  • Fahrrad
  • Helm
  • Rennradschuhe
  • Socken
  • Sonnenbrille
  • Fahrradtrikot
  • Startnummernband
  • Reparaturkit
  • Trinkflasche
  • Ansteckbare Leds für vorne und hinten
  • Luftpumpe

Diesmal verzichte ich nicht auf die Wasserflasche, dass ich erst nach den ersten 800 Metern des Laufs wieder etwas zu trinken hatte, war eine unangenehme Erfahrung. Das Reparaturkit habe ich deshalb hinten unter dem Fahrradsattel montiert. Eine kleine Luftpumpe werde ich mir in eine Tasche des Trikots stecken. Außerdem werde ich auch ansteckbare Leds bei haben, weil es in Locarno nach dem Rennen schnell dunkel wurde. Zur Sicherheit nehme ich auch wieder die große Luftpumpe mit der Druckanzeige mit, die ich wieder einfach im Auto lasse.

Laufen

  • Laufschuhe
  • Basecap

Einige Dinge, die ich auch beim Laufen brauchen werde, sind bereits in der Liste oben unter Radfahren mit aufgeführt. Die Nummer am Startnummernband wird beim Laufen einfach nach vorn gedreht. Die Sonnenbrille bleibt auf und der Helm wird durch ein Basecap ersetzt.

Sonstiges

  • Sportuhr + Ladekabel
  • Wechselsachen + großes Handtuch
  • Duschgel, Sonnencreme, Schere, Pflaster, Babyöl und Teebaumöl Salbe

Die Badekappe wird normalerweise gestellt. Nach dem Rennen gehts zum Duschen und Umziehen in die Waschräume des Lidos. Und um einen kleinen Snack danach will ich mich nicht selbst kümmern, ich zähle da diesmal stark auf meine Begleitung. 😉


Hat dir die aktualisierte Triathlon-Checkliste gefallen oder sogar geholfen? Oder hast du schon an einem Triathlon teilgenommen und hast weitere Tipps für mich? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.