Triathlon in 2021 – Selbst ist der Mann

Rapid Finish Sports Swimming

Am vergangenen Wochenende sollte ursprünglich meine Premiere bei einem Triathlon sein. Ich hatte mich Anfang des Jahres beim Berlin Triathlon für die Sprintdistanz angemeldet. Die Idee als Rookie beim allerersten Mal in Berlin zu starten, fand ich allein wegen meiner Herkunft schon sehr passend. Leider wurde die Veranstaltung – aufgrund der aktuellen Lage – aber auf Ende Juli verschoben. Das wiederum wurde von meinem Terminkalender strikt abgelehnt und nun sah es fast wieder so aus, als wenn auch in 2021 keine Start möglich sein würde.

Was nun?

Anfangs war ich fast erleichtert, weil das Schwimmen ja erst seit kurzer Zeit möglich ist und ich – bis zum Zeitpunkt der Nachricht – kein einziges Training in der Schwimmhalle absolviert hatte. Andererseits kam auch gleich die Enttäuschung hoch, weil eben immer auch solche Ziele einen großen Anteil daran haben, dass das Momentum bei der Motivation nicht verloren geht. Ich trainiere nicht hauptsächlich, um an Wettkämpfen teilzunehmen. Allerdings sind solche Events halt auch wie die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Erstens… auf ein anderes Event ausweichen

Ich hatte schon einiger Zeit eine weitere Veranstaltung auf dem Radar:

Der Triathlon Locarno ist zwar nicht gleich um die Ecke, aber für mich deutlich näher als Berlin. Die Länge der Schwimmstrecke beim Mini (Volkstriathlon) beträgt nur 500 Meter und es wird im Lago Maggiore geschwommen. Jedoch wird die Steigung beim Radfahren über 20 km mit 200 Metern ausgewiesen. Beim Lauf über 5 km wird das dann wohl keine Rolle spielen. Und schließlich… Vielleicht keine große Sache, aber ich habe den Termin Anfang September (so kurz nach dem Urlaub) immer als eher ungünstig für mich selbst angesehen.

Zweitens… ein Triathlon in 2021 im DIY-Stil

Wenn du jetzt denkst, dass ich ganz allein einfach einen Triathlon Sprint durchexerziere, liegst du nur zu Hälfte richtig. Es gibt nämlich eine virtuelle Veranstaltung, die über alle gängigen Distanzen läuft und viel Spaß verspricht. Mit der Anmeldung beim DIY-Triathlon 2021 erhält man Online Startnummer und Online Finisher-Urkunde zum selber ausdrucken, eine Finisher-Medaille und Zugang zur virtuellen Teilnehmergruppe bei Facebook. Da es sich um eine Spendenaktion handelt, erhälst du außerdem ein „Athletes for Charity“ Armband und (indirekt) das tolle Gefühl etwas Gutes zu tun.


Und du? Bist du auch dabei?

Wie ist deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.