Zuwenig Zeit, zuviel zu tun

Ja, ich weiß selbst, dass das nach Ausrede klingt. Leider sind mir tausend verschiedene Sachen dazwischen gekommen … Punkt … Da blieb nur das Radeln vor dem Fernseher bevor ich schlafen gehe, um kein schlechtes Gewissen zu bekommen. Ich hab mir da einfach 30 Minuten auf Level 6 eingestellt (das müsste so im Durchschnitt circa 110 Watt entsprechen) und habe damit gemütliche 10,7 km “zurückgelegt”.

The cool impossible

Ein Buch, dass ich nicht als Audiobook erhalten konnte, ist “The cool impossible” von Eric Orton. Nachdem ich “Born to run” von Christopher McDougall gehört hatte, zogen sich die nächsten Entscheidungen, welches Buch ich kaufen würde, wie ein roter Faden bis zu dieser Arbeit.

„The cool impossible“ weiterlesen

Out of Rhythmus

Heute bin ich erst spät von der Arbeit zurück. Nachdem ich so ziemlich alle noch anstehenden Dinge erledigt hatte, war es schon fast 23 Uhr. Ich bin ein bisschen aus dem Rhythmus, seitdem ich wegen meines abgelaufenen ärztlichen Attests nicht mehr ins Gym darf. Am Donnerstag Nachmittag ist der Spuk dann aber vorbei und Freitag morgen geht’s dann wieder in die Muckibude. „Out of Rhythmus“ weiterlesen

Meine Hörbuchliste zum Thema Fitness bisher

Heute gab es mal eine geringfügig längere Einheit auf dem Hometrainer: P3 (max. 130 Watt) für 20 Minuten und 7,6 km auf dem Tacho am Ende. Ich hatte ja schon angemerkt, dass ich schrittweise erstmal die Dauer wieder erhöhen werde. Die Zeit beim Radeln lässt sich auch ganz prima mit Hörbüchern nutzen. Ich muss da vielleicht erst einmal vorausschicken, dass ich seit einigen Monaten ein Abo bei Audible hab. „Meine Hörbuchliste zum Thema Fitness bisher“ weiterlesen