Ich bin dann mal vegan

Bevor hier besorgte Kommentare eingehen, auf was ich mich da jetzt schon wieder eingelassen habe: Nein, ich bin nicht vegan! Aber ich habe mir das gleichnamige Buch angehört und muss auch gleich zugeben, dass ich mich seit einiger Zeit in einem Denkprozess befinde, der mich in diese Richtung lenkt.

Was nicht ist, kann also durchaus noch werden.

„Ich bin dann mal vegan: Glücklich und fit und nebenbei die Welt retten“ von Bettina Hennig ist ein informatives, unterhaltsames, tiefgründiges und schlussendlich aufrüttelndes Buch. Ja, all das zusammen. Meine Einschätzung hängt natürlich stark von meiner eigenen Position im besagten Denkprozess ab. Bis vor kurzem war sie ja eher am theoretischen Ende der Gesundheitsveganer anzusiedeln. Bisher war das Thema eben nur rein „fitnesstechnisch“ für mich interessant.

Bettina Hennig führt mich ganz behutsam in die vegane Welt ein. Ich kann ihre Gedanken leicht nachvollziehen, ich liebäugle ja bereits seit einiger Zeit mit dieser Idee, auch wenn es mir bisher eben vorrangig um meine eigene Gesundheit ging. Jemand, der sich auf das Buch ganz unvorbereitet einlässt, hat mit dem Text, der am Ende mit einem Knall im aktiven Tierschutz zu landet, vielleicht so seine Probleme.

Die Dosierung stimmt aber. Ich fühle mich gut weiter an das Thema herangeführt. Einigen der enthaltenen Buch- und Filmempfehlungen werde ich sicher folgen. Die Vorlesestimme von Jo Kern gefällt mir übrigens sehr gut und trägt ganz sicher sehr zum Genuss des Textes bei. Mein nächstes Hörbuch wird ebenfalls von ihr vorgelesen, was irgendwie auch zu meiner Kaufentscheidung beigetragen hatte.

Mein Fazit: Eine Kaufempfehlung für alle, die mehr über die vegane Lebensweise wissen wollen und sich auch vor der Konfrontation mit dem Thema Tierschutz nicht fürchten. Wer sich für die Ernährung aus gesundheitlichen Gründen interessiert oder wissen will, was hinter dem Trend steckt, wird eventuell mit Informationen versorgt, die für den augenblicklichen Wissensstand noch schwer verdaubar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.