Post Type – Workout

Ich hab das schon länger im Kopf, aber heute habe ich angefangen, konkret darüber nachzudenken, wie man die Workouts besser in WordPress speichert, damit man später auch damit arbeiten (sprich: zum Beispiel Statistiken erstellen kann).

Als erstes hab ich mir überlegt, wo ich eigentlich ein gutes Beispiel für die Eingabe und Speicherung eines Workouts finden kann. Runtastic bietet eine Möglichkeit ein Session manuell anzulegen. Die Eingabefelder sind recht umfangreich und vor allem für Runner und Biker sehr geeignet.

Gespeichert werden Datum und Zeit des Starts, die Länge der Strecke und die Gesamtdauer. Außerdem muss die Sportart gewählt werden. Neben diesen Daten, die mir essenziell erscheinen, kann man beispielsweise noch die Pausenzeit, den Höhenunterschied und die Kalorien (in kcal) speichern.

Es gibt noch weitere Eingabefelder, aber ich beginne erst einmal mit diesem Set. Oder habe ich da etwas wichtiges übersehen?

Mehr dazu in Kürze. Rein sportlich heute habe ich locker 10 km auf dem Hometrainer im Programm P3 geradelt und 26:28 Minuten gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.