Ruhetag

Nachdem ich mich auch heute morgen noch gefühlt habe, als wenn mich ein Zug überrollt hätte, bin ich doch lieber im Bett geblieben. Ich hab mich an mein Versprechen erinnert, öfter an die Erholungsphasen zu denken und sie mehr als festen Teil des Trainings anzusehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.