Statusupdate KW11 / 2017

Ich habe mich in dieser Woche entschieden, mein Statusupdate zum laufenden Training nur noch einmal pro Woche zu schreiben und darin auch weitere Dinge, wie zum Beispiel meine Grundstimmung oder ähnliche Zusatzinformationen, Revue passieren zu lassen. Weitere Artikel soll es zwischendurch aber auch noch geben.

Letzten Samstag hatte ich noch Upper Body III des Gym Coaches zu nachzuholen. 5 x 6 Wiederholungen im Superset: Klimmzüge + Dips, das fühlte sich recht gut an. 2/3 Hades sah zwar ganz leicht auf dem Papier aus, fühlte sich in der 2×2 Version aber furchtbar schwer an. 2 Runden mit jeweils 25 Burpees, 15 Pullups, 15 Pushups, 25 Burpees und 75 Jumping Jacks. Krass!

Montag war dann der Gym Coach wieder dran. Ich hab mich ordentlich mit Squats, Lunches, Situps und Pushups eingestimmt und dann Lower Body I mit der 35 kg Langhantel durchgezogen: 5 x 4 Wiederholungen Squats und Deadlifts mit ausreichend Pausen. Danach wieder das Kvasir Workout: 6 x 10 Wiederholungen ohne Pause – 10 Barbell Curls, 10 Upright Rows, 10 Trizeps Extensions + 10 Push Press mit der 15 kg Langhantel.

Am Dienstag gab es nach der Einstimmung mit Squats, Lunges, Pushups und Pullups, das Gym Coach Workout Upper Body I: 5 x 4 Wiederholungen von Bench Press und Bent Rows im Superset mit der 42,5 kg Langhantel. Danach dann das Vor Workout mit der 15 kg Langantel: 6 Runden mit 15 Barbell Curls, 10 Pull Press und 5 Triceps Extensions ohne Pause.

Mittwoch war dann Pause angesagt. Ich hatte lediglich einen etwas längeren Spaziergang. Zu dem Thema bereite ich gerade auch etwas vor.

Am Donnerstag war ich dann wieder im Gym, da habe mich aber dann kurzerhand entschieden, das Freeletics Bodyworkout zu machen. Zuerst stand das Resistenza-Intervalltraining bei mir auf dem Plan: 5 Runden 20 Split Lunges, 20 Mountain Climbers, 5 HH Standups, 20 High Knees + 30 Sekunden Pause. Anstelle der Split Lunges habe ich normale Lunges gemacht. Die sind schon anspruchsvoll genug für mein Knie. Danach 2/4 Venus sprich 2 Runden mit 50 Pushups, 20 Situps + 50 Squats.

Während mir der Montag und Dienstag schon reichlich lang vor kamen, weil ich in dieser Woche nur in der Mittagspause trainiert habe, war Donnerstag bereits nach kurzer Zeit gemacht. Ich habe mich dann einfach für 5 x 500 Meter auf den Rower gesetzt. Ich hab – glaub ich – schon mal angesprochen, das ich das Gerät mag und da gehen 20 Minuten wie im Flug vorbei.

Am Freitag war dann wieder Gym Coach zu bedienen. Zuerst Upper Body IV, was 5 Runden mit Barbell Press und Triceps Extensions im Superset bedeutet. Dafür habe ich die 25 kg Langhantel benutzt. Danach war dann 1000M Ladder auf dem Rower dran. Letztlich legt man dafür 3000 Meter zurück, wofür ich 21:14 Minuten gebraucht habe. Zum Abschluss dann das Mani Workout: zuerst 25 Plate Situps + 25 Plate Coccoons, dann 20, dann 15, dann 10 und schließlich 5.

Gestern und heute bin ich wieder viel gelaufen (allerdings im Sinne von spazieren gehen), ansonsten war Pause angesagt. Das Wetter war super und die Zeit mit der Familie geht vor. Ich denke, dass ich für die nächsten Monate dann wieder in den Sommermodus schalte und am Wochenende maximal ganz früh am Morgen mit dem Bike ein paar Kilometer absolviere. Ansonsten kam mir die Woche relativ leicht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.