Statusupdate KW17, 18 + 19 / 2017

In den letzten drei Wochen hab ich wohl die momentan perfekte Trainingsfrequenz gefunden. Das betrifft, um da noch etwas genauer zu sein, die beste Einstellung für den Freeletics Gym Coach und den Bodyweight Coach zusammen: 4 Tage Gym Coach + 2  Tage Bodyweight Coach mit dem Schwerpunkt auf die Eisen und dem Ziel wenigstens 2 (besser noch 3) Ruhetage einzuhalten.

Das ist vor allem bei Wochen mit Feiertagen ganz gut, wenn ich mal nicht ins Gym komme. Hier in Italien ist ja der 25. April und der 1. Mai ein Feiertag, sodass ich die Idee in den letzten beiden Wochen direkt auf ihre Tauglichkeit testen konnte. Und das funktioniert wirklich gut für mich, kann ich sagen. Der einzige schwache Punkt ist, dass ich wirklich am Morgen trainieren sollte, wo ich etwas mehr als 1 Stunde habe, um das Programm auch immer schaffen zu können.

In weniger Zeit ist das Programm nicht schaffbar. In der 18. KW habe ich mich dann am Sonntag aufgerafft, um all das nachzuholen, was ich nicht geschafft habe. Was meist hinter runterfällt, sind meist Dinge, die man dann auch zu Hause noch gut durchziehen kann. Ich meine damit beispielsweise Einheiten, die aus Pullups und Dips oder Plate Situps, Plate Twists und Plate Cocoons bestehen.

Was noch anzumerken ist: Ich habe grundsätzlich das Gefühl, dass sich mein Knie langsam erholt hat und ich jetzt langsam damit beginnen kann, die Belastung etwas zu erhöhen. Damit ich nicht aus Versehen übertreibe, werde ich erstmal wieder mit leichten Radtraining beginnen und vielleicht 20 km auf dem Radweg Richtung Lodì fahren. So kann ich dann langsam die Intensität erhöhen und sehen, was geht. Mit dem Laufen wird das dann hoffentlich auch noch etwas in diesem Jahr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.