Und? Du so?

Heute war ich also schließlich bei meiner jährlichen Routineuntersuchung. Inzwischen besorgt mich das vorher nicht mehr so sehr, wie das früher einmal der Fall war. Ich hol mir brav die Komplimente meiner Ärztin ab, die mir jetzt immer sagt, ich solle so weiter machen wie bisher. Wenn ich so darüber nachdenke, war das über die Jahre genauso eine Phase des Umdenkens für meinen Arzt wie für mich auch.

Während man früher halt immer angehalten wurde, sich mehr zu bewegen und das Rauchen aufzugeben (das Laster gehört schon sehr lange der Vergangenheit an), gab es dann zu einem späteren Zeitpunkt kurze Episoden, bei denen meine Experimente mit vegetarischer oder veganer Ernährung fast kritisch beäugt wurden. Inzwischen gibt mir das Ergebnis recht und es wird dann auch nicht mehr jedes Detail ausgeleuchtet.

Ich muss allerdings gleich klar stellen, dass ich mich nicht wirklich vegan oder vegetarisch ernähre. Immer, wenn ich beispielsweise in meiner Heimatstadt Berlin ankomme, ist das erst, was ich in der Hand habe, meist eine Currywurst. Allerdings bezeichne ich meine Nahrungsaufnahme selbst gern als „tendenziell pflanzenbasiert“. Zudem vermeide ich Zucker und Weißmehl.

Das ist in Italien natürlich nicht wirklich einfach, auch wenn es inzwischen ausreichend viele Sorten gut schmeckender Pasta im Angebot gibt. Bei der Pizza sieht das schon anders aus, dazu noch gern mal ein oder zwei Bier … von den anderen Leckereien aus dem Land, wo man nach dem Abendessen mit Freunden gern noch Rezepte austauscht, ganz zu schweigen.

Mir ist klar, dass das Thema Ernährung schon ordentliche Konflikte auslösen kann. Sogar im Fitnessstudio gibt es einige, die hundertprozentig davon überzeugt sind, dass man alles straflos in sich hineinstopfen oder -kippen darf, wenn man dann nur genügend Sport treiben würde. Das wird dann oft auch laut ausposaunt. Die Rechnung geht nur meist nicht auf und man sieht es dann auch.

Und? Du so? Was meinst Du zu dem Thema? Wie ernährst Du Dich und wie sind Deine Erfahrungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.